Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

NEWSLETTER

März 2019


,

das Forum Internationale Wissenschaft freut sich, Ihnen anbei die Informationen zu unseren Aktivitäten in den vergangenen Monaten und den Plänen für die nahe Zukunft zu senden.

Am Anfang dieses Jahres hat Kaat Louckx (zuvor Universität Ghent und University of Chicago) ihre Tätigkeit als Juniorprofessorin für ›Wissenschaft und Gesellschaft‹ aufgenommen. Mit ihr und David Kaldewey sind damit zwei Professoren in der Abteilung für Wissenschaftsforschung tätig. Julia Schubert, deren Doktorabeit zu ›Climate Engineering‹ bald erscheint, ist jetzt Postdoc in dieser Abteilung. Berit Stoppa (zuvor DAAD-Lektorin, u.a. Ghana), die für das kommende Jahr auch Geschäftsführerin des FIW ist, ist wieder in die Abteilung Wissenschaftsforschung eingetreten.
In der Abteilung für Religionsforschung wird Julia Stenzel (sonst Universität Mainz) im SoSe 2019 die Professur für ›Religion und Gesellschaft‹ vertreten, Adrian Hermann wird als Senior Fellow an der Kollegforschungsgruppe ›Multiple Secularities‹ in Leipzig einen Forschungsaufenthalt absolvieren.

Das Forum ist auch ein Teil der neuen Exzellenzcluster der Universität Bonn. Rudolf Stichweh ist ›Principal Investigator‹ im Exzellenzcluster ›Beyond Slavery and Freedom. Asymmetrical Dependencies in Premodern Societies‹. Damit entsteht ein neues Strukturelement im Forum Internationale Wissenschaft. Ein mit dem Cluster verknüpftes historisches und theoretisches Forschungsprojekt ›Inequalities and Asymmetrical Dependencies. A Global Perspective‹ wird in den kommenden sieben Jahren, für die das Cluster zunächst bewilligt worden ist, seinen Platz im Forum finden.

Mit freundlichen Grüßen,
Prof. Dr. Rudolf Stichweh
Direktor des Forum Internationale Wissenschaft

Veranstaltungen

Im April startet die Vortragsreihe ›The Global Diversity of Universities in the 21st Century‹. Zu dieser und allen weiteren Veranstaltungen geht es hier.



Publikationen

Die neusten Publikationen der FIW-Mitglieder finden Sie hier.



Auswärts

Die MitarbeiterInnen des FIW wirken auch bei vielen Veranstaltungen andernorts mit. Mehr dazu finden Sie hier.


Projekte

Wir freuen uns über viele neue Projekte. Lesen Sie mehr zu den Aktivitäten der FIW-Mitglieder hier.



Verschiedenes

Hier finden Sie personelle Neuigkeiten, Dokumentationen und FIW-Mitteilungen aller Art.









Veranstaltungen

Das FIW richtet Vorlesungsreihen, Tagungen und Workshops aus, um seine Forschungsthemen einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Zu den Veranstaltungen sind Sie herzlich eingeladen. Wir freuen uns sehr, wenn Sie die Gelegenheit finden, vorbeizukommen und mitzudiskutieren.

The Global Diversity of Universities of the 21st Century

Die Abteilung für Wissenschaftsforschung organisiert für das Sommersemester im Rahmen der
›Perspektiven der Moderne‹ eine Vortragsreihe zum Thema ›The Global Diversity of Universities in the 21st Century. Beleuchtet wird die Alltagsrealität in Forschung und Lehre an Universitäten abseits der internationalen Hochschulrankings.

Zum Programmflyer...



Am 23. und 24. Mai veranstaltet der Arbeitskreis Wissenschafts- und Hochschulforschung die ›Frühjahrstagung der DGS-Sektion Wissenschafts- und Technikforschung‹ am FIW in Bonn. Das Programm finden Sie hier.

Gemeinsam mit Timm Beichelt (Europa-Universität Viadrina) organisiert Evelyn Moser die Tagung ›Wir und die anderen: Politische Gemeinschaftsideen in den Ländern Mittel- und Osteuropas und im postsowjetischen Raum‹. Die Tagung findet in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde vom 11.-13.9.2019 in Bonn statt. Den CfP und weitere Informationen finden Sie hier.

Vom 13.-16. Juli findet im Gustav Stresemann Institut in Bonn die 6. Sommeruniversität des FIW und des DAAD für LektorInnen des DAAD zum Thema ›Populismus in demokratischen und autoritären Systemen des 21. Jahrhunderts‹ statt. Die Leitung liegt bei Rudolf Stichweh, weitere Vortragende aus dem FIW sind Eric C. Hendricks, Lena Laube, Evelyn Moser.

Die Lehrveranstaltungen der FIW-Mitglieder im Sommersemester 2019 finden Sie hier.

Zuletzt dürfen wir Sie wie immer auf unser Kolloquium hinweisen. Stärker als in den anderen Reihen stehen hier die laufenden Forschungsprojekte der FIW-Mitglieder im Zentrum. Das Programm für das kommende Sommersemester erscheint in den nächsten Tagen. Dann finden Sie es hier.



Publikationen

In dieser Rubrik finden Sie Publikationen, die seit dem Versand des letzten Newsletters (September 2018) erschienen sind:

The Transformation of Humanities Education

In unserer Reihe
›Global Studies & Theory of Society, die das FIW gemeinsam mit dem Verlag transcript herausgibt, gibt es einen neuen Band von Vidar Grøtta ›The Transformation of Humanities Education: The Case of Norway 1960-2000 from a Systems-Theoretical Perspective‹

Mehr zur Reihe und der neuen Veröffentlichung finden Sie hier.



Ahlers, Anna L./Schubert, Gunter (2018): Local Cadre Elites and Policy Implementation in Contemporary China. In: Guo, Yingjie (Hg.). Local Elites in Post-Mao China. London: Routledge, S. 17-38.

Dovonou, Franck/Stoppa, Berit (2018): DaF-Unterricht in Ghana. Geschichte, Status quo und Perspektiven am Beispiel der University of Education, Winneba (UEW). In: Informationen Deutsch als Fremdsprache. De Gruyter. Link.

Hermann, Adrian/Koschorke, Klaus et al. (Hg.) (2018): "To give publicity to our thoughts“. Journale asiatischer und afrikanischer Christen um 1900 und die Entstehung einer transregionalen indigen-christlichen Öffentlichkeit. Wiesbaden: Harrassowitz.

Hermann, Adrian/Koschorke, Klaus (2018): "Beyond their own dwellings“: Die Entstehung einer transregionalen und transkontinentalen indigen-christlichen Öffentlichkeit. In: Koschorke, Klaus / Hermann, Adrian et al. (Hg.): "To give publicity to our thoughts“. Journale asiatischer und afrikanischer Christen um 1900 und die Entstehung einer transregionalen indigen-christlichen Öffentlichkeit. Wiesbaden: Harrassowitz, S. 227–260.

Hermann, Adrian (2018): Introduction to a Review Symposium on Jayeel S. Cornelio’s Being Catholic in the Contemporary Philippines (2016): New Perspectives on Contemporary Filipino Catholicism. In: Journal of World Christianity 8/2, S. 135–141.

Hermann, Adrian (2019): Global Religious Organizations. In: Middell, Matthias (Hg.), The Routledge Handbook of Transregional Studies. London: Routledge, S. 464–474.

Kaldewey, David (2018): Political Correctness, Identity Politics, Campus Wars. Transformation oder Erosion der normativen Struktur der Wissenschaft? In: Blamberger, Günter / Freimuth, Axel / Strohschneider, Peter (Hg.), Vom Umgang mit Fakten. Antworten aus den Natur-, Sozial- und Geisteswissenschaften. München: Fink, S. 33-45.

Krichewsky, Damien (2019, im Druck): Corporate Social Responsibility and Economic Responsiveness in India. Cambridge: Cambridge University Press.

Laube, Lena (2018): Maoz, Zeev (2011): Networks of Nations. The Evolution, Structure, and Impact of International Networks, 1816 – 2001. In: Holzer, Boris/ Stegbauer, Christian (Hg.) Schlüsselwerke der Netzwerkforschung. Wiesbaden: Springer VS, S. 379-382.

Louckx, Kaat (2019, im Druck): “Lies, Damned Lies and State-istics”: Counting “Real Inhabitants” in the Census (Belgium, 1846–1947) In: Prutsch, Markus J. et al. (Hg.) Science, Numbers and Politics. Basingstoke: Palgrave Macmillan.

Moser, Evelyn
(2018): Aktivistische Attacke. Nawalny, Putin und die Möglichkeit politischer Gegnerschaft in einer modernen Autokratie. In: Leviathan - Berliner Zeitschrift für Sozialwissenschaft 46 (3), S. 355-378.

Pérez-Solari, Felipe/Ribeiro, Pedro (2019): Un Prefacio sobre Inclusión/Exclusión. In: Sistemas Sociales, Link.

Pérez-Solari, Felipe (2018): La muerte más allá del fin de la autopoiesis de la vida o cómo es posible morir en la sociedad estando aún vivo. In: Sistemas Sociales, Link.

Shen, Yongdong/Ahlers, Anna L. (2019): Blue Sky Fabrication in China: Science-Policy Integration in Air Pollution Regulation Campaigns for Mega-Events. In: Environmental Science and Policy 94, S. 135-142.

Stenzel, Julia (Hg.) (2019): Reenacting Religion – Reacting to Religion. Tübingen: Narr (=Forum Modernes Theater 29/1, Sonderheft).

Stenzel, Julia (2019): Editorial: Reenacting Religion – Reacting to Religion. Vom Wiedererzählen und Wiederaufführen "religiöser" Praxen. In: Stenzel, Julia (Hg.) (2019): Reenacting Religion – Reacting to Religion (=Forum Modernes Theater 29/1, Sonderheft).

Stenzel, Julia (2019): A Rabbi’s Passion, a Hajj’s Play. Oberammergau and its Passion Play between Performed History and Histrionic Place. In: Stenzel, Julia (Hg.) (2019): Reenacting Religion – Reacting to Religion (= Forum Modernes Theater 29/1, Sonderheft).

Stenzel, Julia (2019): Der Theaterautor als Weltenmacher. Adolf Großbreeners verkehrte Romantik. In: Christian Kirchmeier (Hg.): Das Politische des romantischen Dramas Schöningh: Paderborn.

(=Athenäum Jahrbuch der Friedrich Schlegel-Gesellschaft 2018, Sonderheft). S.223-242.

Stichweh, Rudolf (2018): Forum Internationale Wissenschaft. In: Becker, Thomas/Rosin, Philip (Hg.) Geschichte der Universität Bonn, Bd. 4. Göttingen: Bonn University Press im Verlag V&R unipress, S. 643-646.

Stichweh, Rudolf (2018): Wissensproduktion der Zukunft. In: Mair, Stefan/Messner, Dirk/Meyer, Lutz (Hg.) Deutschland und die Welt 2030. Was sich verändert und wie wir handeln müssen. Berlin: Econ. S. 244-250.

S
tichweh, Rudolf (2018): The Knowledge Production of the Future. In: Mair, Stefan/Messner, Dirk/Meyer, Lutz (Hg.) Germany and the World 2030. What will change. How we must act. Berlin: Econ, S. 217-222.

Vanderstraeten, Raf/Louckx, Kaat (2018): Sociology in Belgium: A Sociological History, Basingstoke: Palgrave Macmillan.

Weitere Publikationen finden Sie hier.



Das FIW auswärts

An dieser Stelle möchten wir Sie auf ausgewählte Veranstaltungen hinweisen, bei denen Mitglieder des FIW an zentraler Stelle sprechen oder die sie selbst organisieren:

China Blue: A Comparative Analysis of Ad-hoc Air Quality Governance for Mega Events in China. Vortrag von Anna L. Ahlers auf der Jahrestagung der Association for Asian Studies (AAS), Denver, 23. März 2019.

Arbeit am Verräter. Zur Judasfigur in den Textfassungen des Oberammergauer Passionsspiels. Präsentation von Julia Stenzel zus. mit Jan Mohr bei der Tagung "Transformationen religiösen Wissens im mittelalterlichen Schauspiel“, Tübingen 10. April 2019.

Transformation und Sediment. Zur Kontinuität der Oberammergauer Passion. Vortrag von Julia Stenzel zus. mit Jan Mohr beim Workshop "Reenactment“, Zürich, Zentrum für historische Mediologie, 10. Mai 2019.

Air-Cushioned: How Local Governments Strategically Bundle Policies in China’s War Against Smog. Vortrag von Anna L. Ahlers anlässlich der Tagung "Air Pollution in China“, Harvard Yenching Institute, Harvard University, 10. Mai 2019.

Soziale Inklusion als Form des gesellschaftlichen Zusammenhalts. Vortrag  von Rudolf Stichweh im Institutskolloquium des Instituts für Soziologie, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, 15. Mai 2019

Strukturwandel des Wissenschaftssystems und die Zukunft der wissenschaftlichen Disziplin. Vortrag von Rudolf Stichweh bei der Tagung der VolkswagenStiftung und der Arbeitsstelle Kleine Fächer zum Thema „Fächer in Bewegung. Prozesse der Differenzierung und Entdifferenzierung im System der Wissenschaft“,  Universität Mainz, Schloss Herrenhausen, Hannover, 20. Mai 2019.

Kaam ou naukri? Labilité et incertitude de la frontière entre secteur informel et secteur formel. Vortrag von Damien Krichewsky und David Picherit anlässlich der Kolloquiumsreihe "Sociologie des Inégalités en Inde", CEIAS (EHESS-CNRS), Paris, 7. Juni 2019. 

The Valued Past: Historical Responsibility and Concept of Institutional Inheritance in Conflicting Narratives of Great Terror in Contemporary Russia. Vortrag von Anna Skripchenko auf der ASEEES Summer Convention 2019,
University of Zagreb, Zagreb, 14.-16. Juni 2019.

Die Soziologie im System wissenschaftlicher Disziplinen, Festvortrag von Rudolf Stichweh zum 50jährigen Jubiläum der Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld, 26. Juni 2019.

Von den Laborstudien zur Bibliometrie: Die antihermeneutischen Fundamente der Wissenschaftsforschung. Vortrag von David Kaldewey zur Konferenz "Hermeneutik unter Verdacht", Fritz Thyssen Stiftung, Köln, 11.-12. Juli 2019.

Unter dem Titel Measuring Charismatic Expression: Towards an Integrated Perspective from Cultural and Cognitive Studies organisiert Adrian Hermann gemeinsam mit Prof. Dr. Cordula Vesper (Aarhus) vom 29. Juli bis 2. August am ZiF in Bielefeld eine zweite interdisziplinäre Tagung zum Thema "Charisma“. Die erste Tagung fand im Sommer 2018 ebenfalls in Bielefeld statt. Eine dritte Veranstaltung ist in Kooperation mit Prof. Dr. Sebastian Schüler (Leipzig) für 2020 an der Universität Leipzig geplant. 

Why so many Proper Names related to Sexuality? How to observe them? Vortrag von Felipe Pérez-Solari bei der Laws of Form: 50th Anniversary Conference, Liverpool University, 8.-10. August 2019. 

Aesthetics–Times–Religion. Workshop organisiert von Adrian Hermann gemeinsam mit Stefan Binder (Uni Göttingen, Projekt "Religiöse Zeiten, Mediengenres, technischer Vollzug“) und dem AK Religionsästhetik der DVRW, Göttingen, 1.–3. September 2019. 

How Religious Freedom Makes Religion. Panel organisiert von Tisa Wenger (Yale) und Adrian Hermann auf der Tagung der Deutschen Vereinigung für Religionswissenschaft (DVRW), Hannover, 3.–6. September 2019. 

Konstruktion von Religion und Gender in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit. Panel organisiert von Yasmina Burezah und Leonie Geiger auf der Tagung der Deutschen Vereinigung für Religionswissenschaft (DVRW), Hannover, 3.–6. September 2019. 

An der Podiumsdiskussion Globale Religionsgeschichte
wird Adrian Hermann auf der Tagung der Deutschen Vereinigung für Religionswissenschaft (DVRW) teilnehmen, Hannover, 3.–6. September 2019. 

The Language of STI Policy in the 21st Century.  Gemeinsam mit Margaret Lemay (Toronto) und Tim Flink (Berlin) organisiert David Kaldewey ein Open Panel auf dem Annual Meeting der Society for Social Studies of Science (4S), New Orleans, 4.-7. September 2019.  


Gender and Political Inclusion in Democratic and Authoritarian Systems Vortrag von Rudolf Stichweh bei der Konferenz
“Democracy and Gender. Legitimation of Power in Modern Societies”, Hamburger Institut für Sozialforschung, 12. September 2019.




Forschungsprojekte

Hier finden Sie gestellte Projektanträge und neu bewilligte Drittmittelprojekte der FIW-Mitglieder für einzelne MitarbeiterInnen:
  • Rudolf Stichweh ist seit 1. Januar 2019 Principal Investigator im Excellence Cluster ›Beyond Freedom and Slavery. Asymmetrical Dependencies in Premodern Societies‹ und Mitglied des ›Bonn Center for Dependency and Slavery Studies‹, University of Bonn. Er arbeitet dort in der Research Area C ›Institutions, Norms and Practices‹ und leitet die Working Group ›Theory and Comparison‹.
  • Von der American Academy of Religion wurden Sachmittel für das Forschungsprojekt ›New Perspectives on Religion in the Philippines‹ eingeworben. Das Projekt leitet Adrian Hermann. Hier lesen Sie mehr dazu.



Verschiedenes

Hier lesen Sie Mitteilungen aus den FIW-Abteilungen, finden Ausschreibungen, Videos und Dokumentationen vergangener Veranstaltungen:

Neues aus den wissenschaftlichen Abteilungen am FIW:

  • Kaat Louckx, die zuvor als Postdoc an der Universität Gent und an der University of Chicago tätig war, hat die Juniorprofessur für ›Wissenschaft und Gesellschaft‹ angenommen und arbeitet nun seit Januar 2019 in der Abteilung für Wissenschaftsforschung des Forum Internationale Wissenschaft. Mit dieser neuen Professur stärkt das FIW sein Profil in Wissenschaftssoziologie und Wissenschaftsgeschichte.
  • Seit Mitte Januar 2019 unterstützt Amélie Zoll die Abteilung Wissenschaftsforschung im Sekretariat.
  • Seit Mitte Januar 2019 übernimmt Berit Stoppa, die bereits früher als Stipendiatin Mitglied der Abteilung Wissenschaftsforschung war, die Geschäftsführung des Forum Internationale Wissenschaft in Vertretung für Lena Laube, die seit Mitte Januar 2019 in Elternzeit ist.
  • Von April bis September 2019 wird Adrian Hermann eine Senior Fellowship an der Kollegforschungsgruppe ›Multiple Secularities‹ (Universität Leipzig) wahrnehmen. Die Professur für Religion und Gesellschaft in der Abteilung für Religionsforschung wird vertreten von Julia Stenzel (sonst Universität Mainz).

Vergangene Veranstaltungen und Dokumentationen:

  • Im Juli 2018 hielt Kaat Louckx beim History of Sociology Session: History of Empirical Methods in Sociology of the XIX ISA World Congress of Sociology in Toronto einen Vortrag zu ›Early Transnational Networks, the “Rise of Statistical Thinking”, and the Construction and Diffusion of Social Indicators‹.
  • Vom 10. bis 14. September 2018 veranstaltete die Abteilung Wissenschaftsforschung unter Leitung von David Kaldewey die vom BMBF geförderte Summer School ›Science and Politics – Exploring Relations Between Academic Research, Higher Education, and Science Policy‹.
  • Im Dezember 2018 hielt Kaat Louckx bei der internationalen Konferenz ›Politics of Urban Knowledge: Towards an Epistemic History of the City‹ in Antwerpen, UA City Campus, einen Vortrag zu ›Statistics and Urban Problems: Practices of Urban Governance in the Congrès International de Statistique (1853-1876)‹
  • Eric C. Hendriks hat am 13. Dezember 2018 im niederländischen Parlament einen Beitrag zum Thema ›Gender und Politik‹ als Teil eines Panels von Wissenschaftlern aus den Sozial- und Verhaltenswissenschaften geleistet. Einen Zeitungsartikel über die Diskussion, die im sogenannten Zweiten Zimmer (Tweede Kamer) stattfand, finden Sie hier.
  • Deutschlandfunk Nova hat am 30. Dezember einen Vortrag von Rudolf Stichweh ›Das Weltsystem der Wissenschaft. Warum Wissenschaft international ist‹ ausgestrahlt. Dieser ist auf der Webseite von DLF Nova abzurufen.
  • Im Januar 2019 fand unter dem Titel „Independent Catholicism in South Asia Around 1900“ (organisiert von Wei Jiang und Adrian Hermann) der erste Workshop des DFG-Projekts ›Unabhängige katholische Bewegungen im Asien des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts‹ statt. Ein weiterer Workshop zum Thema ›Independent Catholicism in South Asia and the Philippines Around 1900‹ wird im Sommer 2019 stattfinden, eine abschließende internationale Konferenz unter dem Titel ›Independent Catholicism in Asia and Beyond Around 1900‹ im Herbst 2019.
  • Rudolf Stichweh hat am 20. Februar 2019 als Experte an einem Gespräch des Wissenschaftsrats zur ›Entwicklung wissenschaftlicher Disziplinen und der Bedeutung von Interdisziplinarität in der Tertiären Bildung‹ teilgenommen.
  • Das Interview mit Eric C. Hendriks am 24. Februar 2019 im populärwissenschaftlichen, wöchentlichen Radioprogramm “Dr. Kelder en co.” des niederländischen Radio 1 zum Thema ›Moralapostel und ostentativer Konformismus in der Öffentlichkeit‹ finden Sie hier.
  • Vom 1.–5. März 2019 fand am FIW der dritte internationale Workshop des Projekts ›New Perspectives on Religion in the Philippines‹ der Abt. f. Religionsforschung statt. Ca. 15 Autorinnen und Autoren des geplanten Buchs ›The Philippines as a Site of Religion‹ diskutierten ihre Kapitel und das Gesamtprojekt. Hier lesen Sie mehr dazu.




Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Kontakt:
Forum Internationale Wissenschaft
Berit Stoppa
Heussallee 18-24
53113 Bonn
Deutschland

+49 228 73 62993
fiwbonn@uni-bonn.de
www.fiw-uni.bonn.de